Deutsche Krebsgesellschaft: Ein Spender für Frau Buhrke gefunden Außerordentlich große Resonanz auf Aufruf – Geldspenden werden benötigt

Pressemitteilung "www.bremen.de":

   

Die Resonanz auf den Spendenaufruf war enorm und hält weiterhin an. "Nun ist eingetreten, was wir nicht zu hoffen gewagt haben. Für Frau Monika Buhrke aus Langwedel ist ein Spender in den USA gefunden worden. Wir können daher vorzeitig die Aktion beenden, die Typisierungen in Bremen werden nicht mehr stattfinden", teilt jetzt der Landesverband Bremen der Deutschen Krebsgesellschaft mit.

Ganz erfolgreich sei die Typisierungsaktion für Frau Buhrke in der vergangenen Woche in Langwedel gelaufen. 1.100 Menschen hätten sich dort in vier Arztpraxen Blut für die Typisierung abnehmen lassen. An Geldspenden seien bislang 31.000 Mark für die Aktion bei der Bremer Krebsgesellschaft eingegangen: "Wir hoffen, dass die Geldspenden-Bereitschaft noch anhält, denn die Aktion in Langwedel mit 1.100 Blutspendern kostet uns 110.000 Mark".

Zur Finanzierung dieser erfolgreich gelaufenen Aktion bittet die Bremer Krebsgesellschaft die Bevölkerung um weitere Geldspenden. Wer die Finanzierung dieser Aktion weiter unterstützen möchte kann Spenden überweisen auf folgendes Konto der Bremer Krebsgesellschaft e.V.: Nr. 16 600 00 bei der Sparkasse Bremen (BLZ 290 501 01). Bitte unter Verwendungszweck angeben "Aktion Monika B."

zurück…